Aktuelles zum Hochzeitswingert

 

Liebe Freunde des Hochzeitswingerts,

die Reben lassen sich 2021 Zeit. Nach dem kalten April sind die Reben etwa 3 Wochen später dran als im letzten Jahr. Allerdings läge das im langjährigen Mittel. Die Nachfröste sind wohl vorbei, so dass es kaum Schäden gibt. Die Rebblüte wird etwa Mitte Juni erwartet, nach der Kastanienblüte. Je nach Rebsorte erfolgt die Lese dann etwa 100 Tage danach, wahrscheinlich später als im Jahr 2020. Die etwas "nicht verfrühte" Vegetation kann bei Weißweinen die gewünschte leichte, feine Raffinesse liefern. Nun kann aber ein warmer Juni/Juli das alles wieder aufholen. Wenn Sie etwas wünschen wollen, dann genügend Niederschläge um die Reben wachsen zu lassen, und dann eine längere Periode mit angenehm warmen Temperaturen, für die Reben und die Winzergärten. 

 

Der Sommer war feucht und kühl. Punktuell gab es kräftigen Hagel. Dort wo der zuschlug, gab es kaum noch Blätter und Reben. Die Winzer sorgten sich um die Qualität der Trauben. Dann kam die Wärme und die Sonne lachte im August und anfangs September. Die Nächte blieben kühl. Die Ernte schob sich nach hinten. Die Qualität der Trauben und die Säure passen. Gerade für späte Sorten, wie der Riesling, wünschen wir uns einen "Goldenen Oktober". Eine lange Vegetationszeit und späte Sonnentage bringen dann frische und fruchtige Weine.

 

Während der Lese geht es doch recht eng zu, im Wingert und im Weingut. Deshalb fällt die öffentliche Lese (Coronabedingt) dieses Jahr aus. Wir bitten um Nachsicht.

Freuen Sie sich jetzt schon auf Ihren Vinum Nuptiale im Frühjahr 2022.

 

 

Gerne beantwortet Jürgen von der Au Ihre Fragen.

hochzeitswingert@casinogesellschaft.de